Das Projekt

Ausgangslage
Wissenschaftler sind sich uneinig, inwiefern es sich bei dieser Problematik tatsächlich um eine Abhängigkeits-erkrankung handelt. Unabhängig von der Frage, wie dieses Phänomen zu bewerten ist, erleben wir, wie Menschen in einem rasanten Tempo die digitale Welt als neuen Lebensraum erobern.

Das Internet dient als Informations-, Kommunikations-, Interaktions- und Unterhaltungsmedium, das  für einen großen Teil der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken sind.

Wer die Chancen des Web 2.0 nutzen will, ist zumeist gleichzeitig auch mit den Risiken konfrontiert: Problematische Inhalte bestimmter Websites, Cybermobbing , Datensicherheit, illegale Downloads sind einige Beispiele dafür.
Für einen Teil der Menschen scheint die Sogwirkung von (neuen)Medien so stark zu sein, dass sie diese nicht mehr ergänzend zu anderen Lebensbereichen nutzen. Ihr Denken und Handeln ist eindimensional, auf digitale Tätigkeiten beschränkt.

Das Projekt
SUCHT.HAMBURG greift die Problematik der exzessiven PC-/Internetnutzung mit dem Projekt Netz mit Web-Fehlern? auf. Mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse bieten wir neben Fortbildungen für Fachkräfte unterschiedlichster Disziplinen auch zahlreiche öffentliche Veranstaltungen an, bei denen Interessierte, Betroffene aber auch Eltern und Angehörige eine erste Hilfestellung bekommen, wie sie die Problematik zu bewerten haben und welche Lösungs- oder Unterstützungsmöglichkeiten es gibt.
Ein besonderes Anliegen unserer Arbeit ist die Förderung von Selbsthilfeinitiativen in diesem Bereich.

Unsere Aktivitäten und Angebote mit dem Projekt Netz mit Web-Fehlern? sind darauf ausgerichtet, einen kompetenten Umgang mit PC, Internet und Co zu fördern.

Der Umgang mit dem PC und Internet gehört mittlerweile zu einer der Kernkompetenzen im schulischen oder beruflichen Alltag. Somit kann das Ziel nicht Abstinenz, sondern ein reflektierter und selbstbestimmter Umgang mit diesem Medium sein. Wir wollen durch unsere Aktivitäten einen sachlichen Informationsaustausch anstoßen, Wege zu Problemlösungen aufzeigen und eine kreative und verantwortungsbewusste Verwendung von Medien  bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen fördern.

Das Projekt Netz mit Web-Fehlern? wurde von der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. konzipiert und wird seit 2010 erfolgreich in Hamburg durchgeführt.